Home
 Suche Bouvier Verlag
   

Autorenverzeichnis
Neuerscheinungen
Unterhaltung&Literatur
Regionalia
Junges Forum Literatur
Literaturwissenschaften
Philosophie
Ludwig Klages
Max Scheler
Max Scheler Studienausg
Hermann Schmitz
Hermann Schmitz Studienausgabe
Psychologie
Wilhelm Salber
Geschichte/Politik
Forum Junge Politikwissenschaft
Kunst
Service
Kulturnews
Presseservice
Links
Ernst-Robert-Curtius-Preis
Über uns
Kontakt
Kontaktformular
Twitter
Bestellformular
Impressum
AGB
 
 
 


Jongrae Kim
Dschingis Khan als CEO
Führungsstrategien für das 21. Jahrhundert
146 Seiten gebunden, ISBN 978-3-416-03074-8
€ 14.90

bestellen

Herzlichen Dank auch für das Buch über Dschingis Khan als CEO. Ich habe es inzwischen mit Vergnügen gelesen. Ich glaube, McKinsey waren die ersten, die von Unternehmen als "Nomaden" sprachen, und seither beschäftigt auch die Wissenschaft das Bild von den starren Organisationen, den Burgen, und den flexiblen Organisationen, den Nomaden. Mir hat natürlich besonders gefallen, das KIM auf die wirtschaftlichen Hintergründe für den gewaltigen Expansionsdrang der Mongolen unter Dschingis Khan eingeht. Ob man von den Koreanern nun als "Nomaden" oder nicht doch besser als "Globetrotter" auf den globalen Märkten sprechen sollte, kann man sicher dahinstellen.
(Prof. Dr. Dr. h.c. Horst Albach)  



Aktuelle Neuheiten

Aphorismen

Warenkorb bearbeiten




Wir empfehlen
Der China Schock
Wie Peking sich die Welt gefügig macht.

19.90 €