Home
 Suche Bouvier Verlag
   

Autorenverzeichnis
Neuerscheinungen
Unterhaltung&Literatur
Regionalia
Junges Forum Literatur
Literaturwissenschaften
Philosophie
Ludwig Klages
Max Scheler
Max Scheler Studienausg
Hermann Schmitz
Hermann Schmitz Studienausgabe
Psychologie
Wilhelm Salber
Geschichte/Politik
Forum Junge Politikwissenschaft
Kunst
Service
Kulturnews
Presseservice
Links
Ernst-Robert-Curtius-Preis
Über uns
Kontakt
Kontaktformular
Twitter
Bestellformular
Impressum
AGB
 
 
 


Sandra Heinrici
Maskenwahnsinn
Darstellungsformen des Wahnsinns im europäischen Theater des 20. Jahrhunderts
176 Seiten kartoniert, ISBN 978-3-416-03132-5
€ 18.90

bestellen

Junges Forum Literatur, Band 2

Die Beschäftigung mit dem Wahnsinn ist vermutlich so alt wie die Menschheit selbst. Schon immer hat das Dunkle, Irrationale und Unverständliche der menschlichen Psyche zugleich beängstigt und fasziniert. Die künstlerische Darstellung des Wahnsinns verfügt nicht nur über eine lange Tradition, sondern zeugt auch von einer enormen Vielschichtigkeit und Heterogenität. Wie haben so bedeutende Dramatiker wie Luigi Pirandello, Samuel Beckett, Friedrich Dürrenmatt und Thomas Bernhard in unterschiedlichen Phasen des 20. Jahrhunderts das komplexe Phänomen des Wahnsinns behandelt? Welche Funktionen kann der Wahnsinn heute auf der Bühne besitzen, wie steht es um seine Wirkungsästhetik und um seine Affinität zur Problematik des modernen Subjekts?
Sandra Heinrici, geboren 1981, studierte Vergleichende Literaturwissenschaft, Französische Philologie und Medienwissenschaft an der Universität Bonn, sowie an der Université Aix-Marseille I. Seit 2007 arbeitet sie für ein internationales Kunst- und Kulturfestival in Bonn.  



Aktuelle Neuheiten

Aphorismen

Warenkorb bearbeiten




Wir empfehlen
Die Dritte Welternährungskrise
Bereits Mitte der Sechziger Jahre und zu Beginn der Siebziger Jahre des 20. Jahrhunderts hat die Weltgesellschaft eine krisenhafte globale Versorgungs
248 Seiten

21.90 €