Home
 Suche Bouvier Verlag
   

Autorenverzeichnis
Neuerscheinungen
Unterhaltung&Literatur
Regionalia
Junges Forum Literatur
Literaturwissenschaften
Philosophie
Ludwig Klages
Max Scheler
Max Scheler Studienausg
Hermann Schmitz
Hermann Schmitz Studienausgabe
Psychologie
Wilhelm Salber
Geschichte/Politik
Forum Junge Politikwissenschaft
Kunst
Service
Kulturnews
Presseservice
Links
Ernst-Robert-Curtius-Preis
Über uns
Kontakt
Kontaktformular
Twitter
Bestellformular
Impressum
AGB
 
 
 


Walter Hinck
Im Wechsel der Zeiten
Leben und Literatur
270 Seiten geb. m. Schutzumschl., ISBN 978-3-416-02804-2
€ 20.00

bestellen

Kindheit in der Provinz, Schulzeit in Berlin, Kriegsjahre in Frankreich und Russland, Marsch in die jugoslawische Gefangenschaft. Desillusion und Aufklärungshunger, Mitarbeit in der „Stacheldrahtuniversität“ und der Theatergruppe. Dann der Rückschlag: Erpressungsversuche des Lagerkommissars, nach „Geheimdienstverweigerung“ Scheinprozeß, Verurteilung zu 15 Jahren Zwangsarbeit. Endlich „Begnadigung, Studium in Göttingen, Förderung durch Helmuth Plessner („Die verspätete Generation“), ein Vierteljahr Gast in Brechts Theaterproben, Universitätslaufbahn. Stetes Wandern zwischen Literaturwissenschaft und Literaturkritik, Begegnungen mit wichtigen Schriftstellern der Zeit, Beobachtungen zur politisch-kulturelen Situation in Australien, China und Moskau. Ein Riß vernarbt seit dem Fall der Berliner Mauer. Die Erzählungen dieser spannend geschriebenen Autobiographie zeigen exemplarisch, wie Geschichte „zu einer Frage des Lebens und Daseinsbewußtseins“(Karl Jaspers) wird und das Verhältnis zur Literatur bestimmt.  



Aktuelle Neuheiten

Aphorismen

Warenkorb bearbeiten




Wir empfehlen
Drei Rheintöchter
Von 1945 bis in die Mitte der 50er Jahre reichen die Erinnerungen dreier Schwestern, die in diesen Jahren in
Bonn aufwachsen, und die Erinnerungen
150 Seiten

15.90 €